Plaque-Sweep / AIR-FLOW

Zahnsteinentfernung ist wichtig. Weitergehenden Kariesschutz bietet allerdings die professionelle Zahnreinigung, die auch an den Stellen wirksam ist, die man mit der Zahnbürste nicht erreicht.

Mit einem AIR-FLOW-Pulverstrahlgerät werden feinste Partikel auf den Zahn gesprüht, so dass hartnäckige Verfärbungen, verursacht durch Tee, Kaffee, Nikotin, etc., gründlich entfernt werden können.

AIR-FLOW basiert auf einem Verfahren, beim dem einem unter Druck stehenden Luft-Wasser-Gemisch (Spray) ein auf die Zahnhärte abgestimmtes Salz (Natriumcarbonat, NaHCO3) in Pulverform beigemischt wird, welches von der Härte her den Zahnschmelz nicht angreift, die Verfärbungen aber auch an sonst unzugänglichen Nischen und Winkeln restlos entfernt.

Dieses Verfahren hat den Vorteil, dass es nahezu schmerzfrei ist. Es wird nicht an den Zähnen geschliffen, um Beläge zu entfernen (was speziell von schmerzempfindlichen Patienten als unangenehm empfunden wird). Das Schmerzempfinden bei Abstrahlen entspricht in etwa dem des Zähneputzens mit einer härteren Zahnbürste. Das Argument "Ich lasse mir den Zahnstein nicht entfernen, weil es weh tut" ist beim AIR-FLOW-Verfahren deshalb eigentlich nicht stichhaltig. Ein Abschleifen von Belägen ist eigentlich nur dann notwendig, wenn lange keine Reinigung vorgenommen wurde. Diese Beläge lassen sich nicht per AIR-FLOW entfernen, sondern müssen vorsichtig abgeschliffen werden.

Nach der Zahnsteinentfernung werden die Zahnzwischenräume mit speziellen Hilfsmitteln gereinigt und anschließend die Zähne poliert. Als letztes erfolgt noch eine Fluoridierung aller Zahnflächen.



Um Ihnen einmal zu zeigen, wie eine solche Behandlung ablaufen kann, haben wir einige Musterbilder zusammengestellt


Zuerst einmal werden die festen Zahnbeläge auf konventionelle Art entfernt. Zuerst einmal werden die festen Zahnbeläge auf konventionelle Art entfernt.
Dann werden die Zahnbeläge, die z.B. durch Tee, Kaffee oder Nikotin verursacht werden, schonend mit dem AIR-FLOW Strahler entfernt. Dann werden die Zahnbeläge, die z.B. durch Tee, Kaffee oder Nikotin verursacht werden, schonend mit dem AIR-FLOW Strahler entfernt.
Nun werden noch die an schwer zugänglichen Stellen wie z.B. unter Zahnersatz oder in Zahnzwischenräumen befindlichen Beläge mit Polierpaste und feinen Werkzeugen entfernt. Nun werden noch die an schwer zugänglichen Stellen wie z.B. unter Zahnersatz oder in Zahnzwischenräumen befindlichen Beläge mit Polierpaste und feinen Werkzeugen entfernt.
Danach werden die Oberflächen glattpoliert. Danach werden die Oberflächen glattpoliert.
Mit einem feinen Polierband werden zum Schluss die Zahnzwischenräume behandelt. Mit einem feinen Polierband werden zum Schluss die Zahnzwischenräume behandelt.


Das Resultat sind dann im Regelfall "blitzblanke" Zähne


Vor der Behandlung mit AIR-FLOW Nach der Behandlung mit AIR-FLOW
Vor der Behandlung mit AIR-FLOW Nach der Behandlung mit AIR-FLOW